Warning: Constant WP_CACHE already defined in /homepages/3/d663743403/htdocs/clickandbuilds/BoerkeyGmbH/wp-config.php on line 82
Börkey GmbH – Tonnenschwere Lasten leicht und sicher fortbewegen

Start

Die Firma Börkey ist der Erfinder des Wälzwagen Express. Mit Hilfe dieses mechanischen Produkts können tonnenschwere Lasten leicht und sicher bewegt werden.

Das Grundprinzip des Wälzwagens ist denkbar einfach und basiert auf einer einfachen, aber genialen Idee: Bereits beim Bau der Pyramiden in Ägypten wurden tonnenschwere Bauteile mittels Rollen verschoben, es musste jedoch immer wieder die frei werdende hintere Rolle manuell nach vorne unter die Last gebracht werden.

Beim Wälzwagen geschieht dies automatisch, da die Rollen zu einer Rollenkette zusammengefügt sind. Dies mindert die Unfallgefahr erheblich und erlaubt einen leichteren und kontinuierlichen Transport.

Seit 1951 wird der Wälzwagen am Standort Hagen in Deutschland hergestellt und weltweit erfolgreich von unseren Kunden eingesetzt.

Als Ergänzung unseres Produktprogramms stellen wir seit vielen Jahrzehnten sehr robuste Schwerlasträder und Schwerlastfahrwerke her.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen kleinen Auszug aus unseren Projekten zur Verschiebung tonnenschwerer Lasten zeigen….

Kernforschungszentrum CERN in Genf

Beteiligung z. B. am L3, LHC und CMS Experiment bei CERN

In der Kernforschungsanlage CERN in Genf werden in kilometerlangen Ringbeschleunigern Elementarteilchen zur Kollision gebracht. Es werden beispielsweise im Large Hadron Collider LHC Wasserstoffkerne mit nahezu Lichtgeschwindigkeit zum Zusammenprall gebracht und mittels tonnenschwerer Detektoren z.B. nach den Bedingungen zur Zeit des Urknalls geforscht.

Zur Positionierung der Detektoren und Wartung der Beschleunigermagnete werden seit Jahrzehnten unsere Wälzwagen eingesetzt. Bei dem hier gezeigten Projekt wurde der Wälzwagen V AS-H-50CrV4(-FR-E) mit einer Tragfähigkeit von jeweils 85 Tonnen eingesetzt.

Auch bei anderen Kernforschungsanlagen mit Ringbeschleunigern, z.B. DESY in Hamburg oder JINR in Dubna/Moskau, kommen unsere Wälzwagen mit jeweiligen Tragfähigkeiten von bis zu 500 Tonnen zum Einsatz.

Arena auf Schalke

Im Jahr 2001 wurde in Gelsenkirchen die Arena auf Schalke nach dreijähriger Bauzeit eröffnet. Eine Besonderheit dieser Multifunktionsarena ist der verschiebbare, ca. 750 Tonnen schwere und 82 Meter breite Unterrang der Südtribüne.

Abhängig von der in der Arena stattfindenden Veranstaltung kann die ca. 8.000 Zuschauer fassende Tribüne um 18 Meter verschoben werden.

Hierzu hat die Börkey GmbH zwei Zwillingswälzwagen mit jeweils 500 Tonnen und vier Zwillingswälzwagen mit jeweils 200 Tonnen Tragfähigkeit konstruiert und geliefert.

Hochofen

In einem chinesischen Stahlwerk sollte ein veralteter Hochofen gegen einen neuen, leistungsfähigeren Ofen ersetzt werden.

Da der neue Hochofen exakt an der gleichen Stelle wie der alte Ofen positioniert werden musste und um die Produktionsausfallzeit so gering wie möglich zu halten, wurde der neue, 4000 Tonnen schwere Hochofen neben dem alten errichtet und nach dessen Demontage an die bisherige Stelle verschoben.

Ispad in Kasachstan

Stahlpfannentransportwagen mit Drehwerk In einem Stahlwerk in Kasachstan wurde ein Stahlpfannentransportwagen gebaut, der über eine zusätzliche Drehfunktion der Stahlpfanne verfügt.

Hierzu hat die Börkey GmbH Rollenfahrwerke konstruiert und geliefert, die auf einer vorgegebenen Kreisbahn fahren und die Drehung der Stahlpfanne ermöglichen. Jedes Rollenfahrwerk hat eine Tragfähigkeit von 90 Tonnen.

Die Rollenfahrwerke haben zu einer erheblichen Kosteneinsparung gegenüber anderer technischer Lösungen beigetragen.

Kontakt
close slider



    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner