Lose Räder

Modell K, G

Modell K, G

  • bei Einsätzen in korrosionsgefährdeten Bereichen

  • für besonders geräuscharmen, bodenschonenden Lauf

  • bei niedrigeren Forderungen an Tragkraft und Robustheit als beim Stahlrad

  • für Fälle minimierter elektrischer Leitfähigkeit (Kunststoff)

    für Lastenbewegung mit Geschwindigkeiten bis max. 100 m/min

Modell S

  • für robuste Einsätze z.B. auf Baustellen
  • als Maschinenelement einsetzbar
    für Lastenbewegung mit Geschwindigkeiten bis max. 100 m/min
  • bei höheren Anforderungen an Tragfähigkeit und Robustheit
    unempfindlich gegen Späne und Staub

Modell S

Modell S/P

Modell S/P

  • für robuste Einsätze z.B. auf Baustellen
  • als Maschinenelement einsetzbar
    für Lastenbewegung mit Geschwindigkeiten bis max. 100 m/min
  • bei höheren Anforderungen an Tragfähigkeit und Robustheit
  • wenn höherer Sicherheitsfaktor und Unempfindlichkeit gefordert sind

Baureihe S-A(B), S-A(B)/P

  • zum Fahren auf Profilen (Trägern/Schienen)
  • als Maschinenelemente einsetzbar
    für Lastenbewegung mit Geschwindigkeiten bis max. 100 m/min
  • mit einem Spurkranz (=A) oder mit zwei Spurkränzen (=B)
  • maximale Distanz zwischen zwei Spurkränzen x = 55 mm beim Serienrad

Baureihe S-A(B), S-A(B)/P