Modell C

Anwendungsbereiche

  • für kurze Transportwege
  • transportieren mittelschwerer Lasten z.B. in Öfen, von technischen Einrichtungen, für Betonverschalungen, in der Lagertechnik
  • kann an die Last angeschweißt werden
  • bei geringsten Einbauabmessungen einsetzbar

Hauptmerkmale

  • stabile, solide Grundkonstruktion
  • niedrigste Bauhöhe mit toleriertem Höhenmaß,
    Baureihen .. B + … C höhengleich
  • kann gegebenenfalls an die Last geschweißt werden
  • Modell C-H (mit gehärtetem Mittelsteg) wird verwendet, wenn der Wälzwagen unter hoher Last für längere Zeit nicht bewegt wird. Hierdurch wird ein Eindrücken der gehärteten Stahlrollen in den standardmäßig ungehärteten Mittelsteg verhindert und ein gleichmäßig geringer Rollwiderstand sichergestellt
  • Modell C-H-50CrV4 (Rollenmaterial 50CrV4) wird empfohlen, wenn die Gefahr einer kurzfristigen Überlastung jenseits der angegebenen Tragfähigkeit der Wälzwagen nicht ausgeschlossen werden kann bzw. wahrscheinlich ist

Gebrauchshinweise

  • bei längeren Stillstandzeiten (diskontinuierlichen Transporten) Modelle mit gehärtetem Mittelsteg wählen
  • Im Falle möglicher Überbelastungen höherwertiges Rollenmaterial 50CrV4 verwenden
  • Maximale Verschiebegeschwindigkeit: ≤ 5 m/min.
  • Höhe auf Wunsch weiter reduzierbar
  • Der Rollwiderstand beträgt bei den Modellen I-IIIv je nach Fahrbahn 7 – 5 %, bei größeren Modellen 5 – 3 % der Gesamtlast
  • Im Gerüstbau möglicher Einsatz von losen Rollenketten (in der Regel Länge nach Wunsch lieferbar)

MODELL C, C-H

(H = Mittelsteg gehärtet und geschliffen)

C-H-50CRV4

(Rollenmaterial 50CrV4)

GrößeabcØdeftrag.
Rollen
Rollen
anzahl
Tragkraft
max kN
Gewicht
kg
I21010063185165151005,0
II220113732460104131507,0
III2701309030681041330012,5
IV38016812642761941360032,0
V53018214650861961780061,0